kgf ms logo

Sonderkrankenhaus de La Tour

Sonderkrankenhaus de La Tour

Seit dem Jahr 1983 gilt das Krankenhaus de La Tour als regionales sowie auch überregionales Behandlungszentrum für stoffgebundene Abhängigkeiten (Alkohol und Medikamente) und zusätzlich als Kompetenzzentrum für nicht stoffgebundene Abhängigkeiten (Spiel-, Kauf- und Onlinesucht). Des Weiteren werden auch oft damit verbundene psychiatrische Komorbiditäten diagnostiziert und therapiert.

Im psychiatrischen Sonderkrankenhaus de La Tour stehen 56 systemisierte Betten für Patienten mit oben erwähnten Abhängigkeitserkrankungen für die Therapiedauer von acht Wochen (Verlängerungsmöglichkeit auf zehn Wochen) zur Verfügung.

Angeschlossen an das Sonderkrankenhaus de La Tour sind zwei ambulante Einrichtungen:

  • Ambulanz de La Tour am LKH Villach (ambulante Einrichtung für Patienten mit Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit)
  • Spielsuchtambulanz de La Tour Villach (ambulante Einrichtung für Patienten mit Spiel-, Kauf- und Onlinesucht)

Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für KPJ-Studenten:

  • Schulung in Diagnostik und Therapie von Abhängigkeitserkrankungen und damit ver-bundenen psychiatrischen Komorbiditäten durch Fachärzte für Psychiatrie, Psychologen und Psychotherapeuten
  • Teilnahme an hausinternen und regionalen Fortbildungsveranstaltungen möglich
  • Supervision und Intervision
  • Tägliche Fallbesprechungen

Sozialleistungen:

  • 650,- Euro Ausbildungsentschädigung brutto/Monat
  • Gratis Mittagessen
  • Gratis Dienstkleidung
  • Übernachtungsmöglichkeit im Haus Philippus in Waiern/Feldkirchen um EUR 250,-- pro Monat pro Person inklusive Reinigung, Einzelzimmer (25 m²)

Adresse

  • De La Tour Straße 28
  • 9521
  • Treffen am Ossiacher See

Kontakt

Petra Oberlerchner
E-Mail: petra.oberlerchner@diakonie-delatour.at
Tel: 04248/2557-20
Link zur Webseite