kgf ms logo

Infos für Internationale Studierende, Erasmus-Studierende & Drittstaat

Internationale Studierende (Heimatinstitution außerhalb von Österreich), die eine Bestätigung einer Universität für Ihre Unterlagen benötigen können diese von der Medizinischen Universität Graz nur erhalten, wenn sie im Rahmen eines Mobilitätsprogrammes (z.B. Erasmus+) befristet zum Studium zugelassen werden. Studierende, die einen KPJ-Platz in einem Lehrkrankenhaus der Med Uni Graz zugesagt bekommen, sollen bitte umgehend mit dem International Office der Med Uni Graz in Kontakt treten, um die Formalitäten zu erledigen. Zu beachten ist die von den meisten Mobilitätsprogrammen vorgeschriebene Mindestaufenthaltsdauer von 2 Monaten, für kürzere Zeit kann die Med Uni Graz die Zulassung nicht durchführen und somit auch keine Dokumente bestätigen.

Nicht unterzeichnet werden derzeit Äquivalenzbescheinigungen (Prüfungsamt Deutschland), alternativ erhalten Studierende ein „Certificate of Participation“ der Med Uni Graz, welche die relevanten Informationen beinhaltet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Mag. Karin Weinberger unter erasmus-incoming-smt@medunigraz.at.

Die Webseite mit den Informationen ist: https://medunigraz.at/incoming-erasmus-smt

 

Med. Uni Wien:
KPJ Informationen International Offices for Student & Staff Affairs:
https://www.meduniwien.ac.at/web/studierende/international/das-kpj-im-ausland/

Kontaktdaten:
Fax +43 1 401 60 - 921 001
Email: internationalmobility@muv.ac.at

 

Keine Praktikumsentschädigung für Erasmus-Studierende

Die Praktikumsentschädigung in der Höhe von € 650 brutto wird an Erasmus-Studierende NICHT ausbezahlt.
Erasmus-Studierende sind daher verpflichtet, für Ihren Versicherungsschutz selbst Sorge zu tragen.

Wir möchten drauf hinweisen, dass für etwaige Schäden aufgrund von Falschangaben seitens des Kärntner Gesundheitsfonds und der Fondskrankenanstalten keine Haftung übernommen wird.
Darüber hinaus können in diesem Fall bezogene Entschädigungen zurück gefordert werden.

  

Studierende aus einem Drittstaat

Um sich für ein KPJ in Kärnten zu bewerben, benötigen Studierende aus einem Drittstaat einen Aufenthaltstitel sowie die Sprachprüfung C1!

Sollte dieser nicht vorhanden sein, kann die Praktikumsentschädigung in der Höhe von € 650  NICHT ausbezahltwerden bzw. das KPJ nicht bestätigt werden.